Über TOMMI

Was ist der TOMMI?


Der deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI wird seit 2002 jährlich auf der Buchmesse verliehen. Erst wählt eine Fachjury die „TOMMInierungen“ aus, dann sind ca. 3500 Kinder in 20 Bibliotheken deutschlandweit dran. TOMMI steht 2018 unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey. Herausgegeben wird die Auszeichnung von Hder Family Media Verlag in Freiburg und das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin. Partner des Preises sind der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv), die Frankfurter Buchmesse, Google und das ZDF-Kinder- und Jugendprogramm.
Image

Was will der TOMMI?


  • Der TOMMI macht gute PC-, Online-, Konsolen- und App-Spiele einem größeren Publikum bekannt und verschafft
  • Eltern einen Überblick im Spieledschungel.
  • Der TOMMI setzt negativen Schlagzeilen über Computerspiele eine Liste guter und sinnvoller Spiele entgegen.
  • Der TOMMI bindet Kinder in die Jurytätigkeit ein, erzieht sie so zum kritischen Umgang mit Computerspielen
  • Und fördert damit die Medienkompetenz.
  • Der TOMMI zeichnet hochwertige Kindersoftware aus und schützt so vor nicht kindgerechten Spielinhalten.
  • Der TOMMI hilft Eltern, ihre Kinder im Medienzeitalter sinnvoll und altersgerecht zu fördern und zu begleiten