PS4: Onrush (Deep Silver)

Platz 3 – PS4: Onrush (Deep Silver)

PSMH 2018, Gewinner, Konsolenspiel

Das sagt die Kinderjury: „Onrush“ gewinnt Platz drei beim TOMMI in der Kategorie Konsole, weil es eine Hammergrafik, spaßige Strecken und eine interessante Steuerung hat. Wir haben gleich losgelegt und konnten einfach mit Leuten aus dem Internet gegeneinander fahren. Sehr, sehr schnell fahren. Das war voll gefährlich. Wir dürfen alle anrempeln und sogar Wagen durch kräftig crashen kaputt machen. Bitte nicht nachmachen! Die Steuerung ist so einfach gewesen. Das Design ist lustig, mal was anderes als bei anderen Spielen. Die Verständlichkeit war gut.

3DS: Meisterdetektiv Pikachu (Nintendo)

3DS: Meisterdetektiv Pikachu (Nintendo)

PSMH 2018, Konsolenspiel, Nominierte

Das sagt die Fachjury: Pikachu geht mit dem Jungen Tim auf die Suche, denn sein Vater ist verschwunden und überhaupt häufen sich mysteriöse Vorkommnisse an abwechslungs- und detailreichen Schauplätzen. Mit Tim und Pikachu wandern Kinder durch Städte, Parks und Gebäude und erleben dabei ein rätselreiches Abenteuer. Die spannende Geschichte, interessante Charaktere, viele bekannte Pokémon sowie jede Menge Text und Knobeleien machen lange Spaß, lassen junge Spieler begierig lesen und fordern ihre Kombinationsgabe heraus.

Switch: Mario Tennis Aces (Nintendo)

Platz 2 – Switch: Mario Tennis Aces (Nintendo)

PSMH 2018, Gewinner, Konsolenspiel

Das sagt die Kinderjury: „Mario Tennis Aces“ gewinnt Platz zwei beim TOMMI in der Kategorie Konsole, weil Tennis hier völlig neu erfunden wurde. Obwohl es bei der Rettung von Luigi um Sport geht, hat das Spiel so viel Fantasie und fühlt sich trotzdem echt an. Wir mussten uns sehr konzentrieren, um mehrere Runden zu gewinnen. Auch wenn eine Runde verloren war, hatten wir trotzdem die Chance zu gewinnen. Es gibt sehr viele Aufgaben, Charaktere und Modi. Und wir musste Donkey Kong besiegen. Das Anzeigen, wo der Ball aufkommt, fanden wir super. Die Grafik gefällt uns auch richtig gut.

Switch: Captain Toad: Treasure Tracker (Nintendo)

Switch: Captain Toad: Treasure Tracker (Nintendo)

PSMH 2018, Konsolenspiel, Nominierte

Das sagt die Fachjury: Toad ist ein kleines Wesen mit Pilzkopf, das immer wieder in Nintendo-Spielen auftaucht. In „Treasure Tracker“ hat er seinen großen Auftritt als Anti-Held. Eigentlich kann er nämlich gar nichts. Weder rennen, noch springen, noch kämpfen. Vielmehr watschelt er durch die Level, muss Feinde umgehen und nach verborgenen Schätzen suchen. Zum Glück darf ein zweiter Spieler helfen, indem er Tomaten auf Gegner wirft und mit der Kamera das Level drehen kann. Weshalb das Spiel zu zweit noch einmal doppelt so viel Spaß macht.

Switch: Max: The Curse Of Brotherhood (Flashbulb games/Wired Productios/Eurovideo)

Switch: Max: The Curse Of Brotherhood (Flashbulb games/Wired Productios/Eurovideo)

PSMH 2018, Konsolenspiel, Nominierte

Das sagt die Fachjury: Andere Spiele setzen auf Quietschbunt und Comic-Optik. „The
Curse of Brotherhood“ setzt hingegen auf Spannung. Hier wird das Bedürfnis nach Bibbern, Gruseln und Mitfiebern für ältere Kinder gut aufbereitet. Spielfigur Max bedient sich dabei keiner Waffen, sondern eines magischen Stifts. Statt Gegner platt zu hüpfen, bringt uns Cleverness weiter. Diesen Zauberstift muss man mit viel Köpfchen bedienen. Etwas Frust ist allerdings vorprogrammiert. Nur mit vielen „Game Over“-Situationen kommen wir ans Ziel.

PS4: Unravel Two (EA)

PS4: Unravel Two (EA)

PSMH 2018, Konsolenspiel, Nominierte

Das sagt die Fachjury: In Sachen Präsentation legt „Unravel Two“ noch eine Schippe drauf: Was man hier mit den Helden aus Wolle zu sehen bekommt, ist mit viel Liebe und Detailversessenheit gestaltet worden. „Unravel Two“ ist stark im Koop-, aber lästig im Einzelspieler-Modus, wo der Solo-Spieler fast ausschließlich die physikbasierten Rätsel, die für zwei Spieler gedacht sind, im Alleingang löst. Das führt dazu, dass man seinen Partner häufig „einsammeln“ muss. Also ein tolles Zweierspiel. Die Rätsel haben gut gefallen, die Steuerung ist präziser als beim Vorgänger.

PS4: Frantics (Sony)

PS4: Frantics (Sony)

PSMH 2018, Konsolenspiel, Nominierte

Das sagt die Fachjury: Bei der Playlink-Reihe verknüpfen bis zu vier Spieler ihr Smartphone mit der PS4, um es als Controller zu nutzen. Am meisten Spaß hat die ganze Familie mit „Frantics“, einem klassischen Party-Game, das 15 Minispiele auf den TV-Bildschirm bringt. Als schräge Knettiere treten bis zu vier Spieler an, um unbeschadet einen Ninja-Parcours zu überstehen, beim Fallschirmspringen als Erste zu landen oder nicht von einer kleiner werdenden Eisscholle abzurutschen. „Frantics“ ist simpel und amüsant, der Stil witzig und die Schadenfreude groß.

Switch: Nintendo Labo (Nintendo)

Switch: Nintendo Labo (Nintendo)

PSMH 2018, Konsolenspiel, Nominierte

Das sagt die Fachjury: „Nintendo Labo“ kommt nicht nur mit einer Software-Karte daher, sondern auch mit zahllosen Bögen aus stabiler Pappe, mit denen sich kleinteilige Lenker-, Angel- oder Klaviermodelle basteln lassen. Dank ausführlicher digitaler Anleitung funktioniert das Falten, Stecken, Bauen einwandfrei, ist aber dennoch zeitaufwendig und für Kinder so anspruchsvoll, dass man auf das Endergebnis stolz sein kann. Die Früchte konzentrierter Arbeit werden in witzigen digitalen Spielen geerntet. Eltern und Kinder haben gemeinsam viele Stunden lang Spaß.

Switch: Super Mario Odyssey (Nintendo)

Platz 1 – Switch: Super Mario Odyssey (Nintendo)

PSMH 2018, Gewinner, Konsolenspiel

Das sagt die Kinderjury:„Super Mario Odyssey“ gewinnt den ersten Platz beim TOMMI in der Kategorie Konsole, weil es uns am allerbesten gefallen hat. Das Open World Game ist unfassbar groß und wir spielen andere Charaktere, indem wir Marios Mütze auf die Gegner werfen und so ihre Fähigkeiten übernehmen. Es gibt abwechslungsreiche Rätsel und echt schwere Bossgegner. Was besonders toll war: Wir bekamen Aufgaben, die wir erledigen mussten. Und wenn wir nicht zusammengearbeitet haben, ging nichts mehr. Das Spiel ist auch kreativ gestaltet und hat uns sehr zum Lachen gebracht.