Platz 3 – Endling – Extinction is Forever (Handy Games)

Lennart Kappes 2022, Gewinner, USK 12

2022 | USK 12 | Gewinner Das sagt die Kinderjury: „Endling – Extinction is Forever“ gewinnt beim TOMMI, weil es in einem Comicstil realistisch zeigt, wie bedroht der Lebensraum für Tiere durch das verantwortungslose Handeln der Menschen ist. In dem Spiel sind wir eine Füchsin, die vor einem Waldbrand flieht und ihre Jungen schützen und ernähren muss. Bei der interaktiven Jagd hat uns das Wittern am besten gefallen. Nachdem ein Welpe entführt wurde, nehmen wir die Suche auf. Die ganze Zeit herrscht eine traurige und düstere Stimmung, die sehr nachdenklich macht. Das Wichtigste ist Überleben. Das sagt die Fachjury: In diesem Survival-Abenteuer übernehmen die Spielenden die Rolle einer Fuchsmutter. In der feindseligen Außenwelt muss sie Hindernisse überwinden, Futter für ihre Jungen finden und Gefahren aus dem Weg gehen. Im Verlauf ist sie ebenfalls auf der Suche nach einem ihrer Jungen, welches von einem Menschen entführt wurde. Dabei begleiten die anderen Fuchskinder sie. Ihnen müssen die Spielenden Fähigkeiten für das Überleben in der Wildnis vermitteln. Die Geschichte ist sehr emotional erzählt und die audiovisuelle Darstellung ist sehr gut umgesetzt. Schnell findet man sich in die Rolle der Tiere ein. Spannend und berührend.

Platz 2 – Horizon Forbidden West (Sony)

Lennart Kappes 2022, Gewinner, USK 12

2022 | USK 12 | Gewinner Das sagt die Kinderjury: „Horizon Forbidden West“ gewinnt beim TOMMI, weil das Spiel fantastisch aussieht und die Story voll Bock macht. Es geht um eine Welt mit Open-World-Charakter. Böse Pflanzen breiten sich überall aus und machen die Menschen krank. Überall lauern gefährliche Robotertiere. Wir erkunden mit der Heldin Aloy die riesige Welt und gehen beim Erledigen der Quests zum Beispiel mit Stealth-Attacken sehr strategisch vor. Weil wir ständig unsere Fähigkeiten verbessern, fallen uns dann manche Kämpf leichter. Einfach grandios. Das sagt die Fachjury: In „Horizon Forbidden West“ steuern wir im zweiten Teil der Spielereihe erneut die junge Jägerin Aloy durch eine postapokalyptische Welt, in der nun eine geheimnisvolle und tödliche Bedrohung und eine zerstörerische Künstliche Intelligenz lauert. Dem Kampf gegen Maschinenmonster schließen sich alte und neue Bekannte an und sorgen für ein atmosphärisch dichtes und spielerisch ausgewogenes Abenteuer. Das ausbalancierte Gameplay, die opulent präsentierte Spielwelt, in der wir die Reise und Kämpfe immersiv miterleben, und eine Heldin, mit der wir uns gerne in jedes Abenteuer stürzen und die Welt retten, sorgen dafür, dass die Spielreihe noch lange ein echter Playstation-Referenztitel bleibt. Und auch in puncto Barrierefreiheit geht das Game voran und macht sehr viel richtig.

Platz 1 – LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga (Warner Bros. Entertainment)

Lennart Kappes 2022, Gewinner, USK 12

2022 | USK 12 | Gewinner Das sagt die Kinderjury: „LEGO® Star Wars™: Die Skywalker Saga“ gewinnt beim TOMMI den 1. Platz, weil es für uns ein spannendes Abenteuer ist, die Star Wars-Episoden nachzuspielen. Die LEGO-Grafik ist überwältigend. Obwohl alles aus LEGO ist, sieht es sehr echt aus. Es gibt darin so unglaublich viele Charaktere aus Filmen, Serien und Comics- da ist für jeden etwas dabei. Wir müssen springen, Schalter betätigen und Gegner abschießen, um das Imperium zu besiegen. Das Kampfsystem ist einfach zu verstehen, aber dennoch komplex. Ganz langer Spielspaß! Das sagt die Fachjury: In „LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga“ lassen sich legendäre Szenen aus der Science-Fiction-Filmreihe mit Legofiguren nachspielen: vom Lichtschwertkampf bis zum Podracer-Rennen. Die Mischung stimmt: Es gibt wohldosierte Action, lustige Dialoge und gut eingestreute Rätsel. Besonders der kooperative Aspekt gefällt: Hin und wieder muss man zwischen den Charakteren wechseln, um voranzukommen. Insgesamt ein großer Spaß, auch für Menschen, die nicht alle Filme gesehen haben. Die Macht ist stark in diesem Game.

Platz 3 – Mario Party Superstars (Nintendo)

Lennart Kappes 2022, Gewinner, Konsolenspiel

2022 | Konsolenspiel | Gewinner Das sagt die Kinderjury: „Mario Party SUPERSTAR” gewinnt beim TOMMI, weil es das beste Brettspiel auf der ganzen Welt ist. Die Stimmung ist top und die unglaublich vielen Minispiele sind abwechslungsreich und nie langweilig. Wir steuern Autos, können springen und fliegen oder Pizza essen. Jedes Minispiel darf erstmal geübt werden. Die ganze Zeit spielen wir miteinander im Team, aber auch als Einzelkämpfer gegeneinander. Lustig ist, dass wir uns gegenseitig Münzen abjagen. „Mario Party SUPERSTAR” macht sogar Spaß, wenn man verliert. Das sagt die Fachjury: Vor 24 Jahren durften auf der N64-Konsole die ersten Mario-Partys gefeiert werden – und da „Mario Party Superstars“ ein Best-of aus dem Debüt und den zwei N64-Folgetiteln darstellt, ist es nicht unwahrscheinlich, dass selbst Eltern beim Spielen nostalgische Gefühle entwickeln, während sie von ihren Kindern in satten 100 Minispielen ausgebootet werden. Serientypisch sind die kleinen Geschicklichkeitsspielchen – von Rugby-Rempelei bis Kugelchaos – abwechslungsreich, urkomisch und meist ziemlich schadenfroh. Ein kurzweiliges Vergnügen für alle Altersstufen, nur ohne Mitspieler*innen *innen geht dem Spiel recht schnell die Puste aus.

Platz 2 – Nintendo Switch Sports (Nintendo)

Lennart Kappes 2022, Gewinner, Konsolenspiel

2022 | Konsolenspiel | Gewinner Das sagt die Kinderjury: „Nintendo Switch Sports“ gewinnt beim TOMMI, weil es einfach das perfekte Partyspiel ist. Unser Ziel ist es, möglichst viele Punkte zu machen und niemals aufzugeben. Wir haben uns bei dem Game die ganze Zeit mit dem ganzen Körper bewegt und geschwitzt- wie beim echten Sport. Wir können richtig Tennis spielen, beim Fußball echt kicken und beim Volleyball sogar pritchen und baggern. Das spielen wir ja auch privat. Neben der Auswahl der Sportarten, begeistert uns der vor allem der Mehrspielermodus.  Das sagt die Fachjury: Auf der Wii-Konsole wurde „Nintendo Sports“ eines der erfolgreichsten Spiele aller Zeiten – und umgekehrt, dank dieses Titels wurde die Wii zu einer der bestverkauften Konsolen. Das simple Sport-Spektakel ist auch auf der Switch ein großer Bewegungsspaß (ohne übertrieben große Exaktheit von den Spieler*innen zu fordern), wobei die sechs unterschiedlichen Disziplinen Tennis, Bowling, Badminton, Volleyball, Fußball und der Kampfsport Chanbara für ausreichend Abwechslung sorgen. Zu immer neuen Höchstleistungen motiviert außerdem der Verdienst von Erfahrungspunkten und das Freischalten von Gegenständen zur Individualisierung der eigenen Spielfigur.

Platz 1 – Kirby und das vergessene Land (Nintendo)

Lennart Kappes 2022, Gewinner, Konsolenspiel

2022 | Konsolenspiel | Gewinner Das sagt die Kinderjury: „Kirby und das vergessene Land“ gewinnt beim TOMMI den 1.Platz, weil Kirby so unfassbar süß ist, das Spiel gefühlt gar kein Ende hat und weil wir selbst als Profis noch so viel vor uns haben. Die Stimmung des Spiels ist fröhlich, hell, unbeschwert und einfach gut. Es macht riesig Spaß, auf der Suche nach den Hüpfviechern die Gegend zu erkunden. Kirby läuft, fliegt und saugt seine Gegner ein. Dann kann er ihre Superkräfte und Spezialfähigkeiten nutzen. Krass ist das Aufsaugen eines Autos, weil Kirby dann selbst zum Auto wird. Einfach nur episch! Das sagt die Fachjury: Ein aufgeblasenes Kaugummi als Hauptfigur in einem Spiel: Kirby erinnert an Hubba Bubba und bewegt sich fast auch so: Rollen, hüpfen, herumschwabbeln und fliegen. Das ist absurd genug, doch in „Kirby: Das vergessene Land“ kann Kirby auch Gegenstände schlucken und dann deren Fähigkeiten nutzen: Als Auto, das herumfährt, als Baugerüst, das durch die Gegend hüpft oder als Baustellenhütchen, das Löcher sprengen kann. Das macht Spaß. Die dystopisch aussehende Welt passt im Verlauf des Spiels immer besser zur Geschichte.

Platz 1 – Zombie Rollerz: Pinball Heroes (Daedalic Entertainment)

Lennart Kappes 2022, Gewinner, PC-Spiele

2022 | PC | Gewinner Das sagt die Kinderjury: „Zombie Rollerz: Pinball Heroes“ gewinnt beim TOMMI den 1. Platz, weil wir mit einem riesigen Flipperautomaten ganze Horden von Zombies besiegen. Vor allem geht das auch gut zu zweit. Wir müssen ganz genau mit einer Steinkugel auf die Untoten zielen, da sie sonst unseren Turm erobern. Es ist ein sehr schnelles und im positiven Sinne anstrengendes und hektisches Spiel. Wir finden es supergut designet und sehr abwechslungsreich. Trotz Zombies wirkt das ganze Game fröhlich und überhaupt nicht gruselig. Wir wissen ja, dass es nicht real ist. Das sagt die Fachjury: Mal wieder muss sich eine Spielwelt mit einer Zombieplage herumschlagen. Doch wie das in „Zombie Rollerz: Pinball Heroes“ geschieht, ist äußerst ungewöhnlich. Die Spielenden wandern über eine brettspielartige Oberwelt, sammeln Gegenstände, öffnen Truhen und konfrontieren Gegner. Dabei schaltet das Game in einen Kampfbildschirm, der einem simplen Flipperautomaten ähnelt: Anrückende Zombie-Horden fegt man mit geschlenzten Kugeln von der Bildfläche, wobei es meist auch Zusatzziele wie Kisten und Schalter zu treffen oder geheime Passagen zu entdecken gibt. „Zombie Rollerz: Pinball Heroes“ ist eine gewagte Genremixtur, die nach kurzer Eingewöhnung richtig viel Spaß macht.

Platz 2 – Die Sims 4 Highschool-Jahre (EA)

Lennart Kappes 2022, Gewinner, PC-Spiele

2022 | PC | Gewinner Das sagt die Kinderjury: „Die Sims 4 Highschool-Jahre“ gewinnt beim TOMMI, weil unserer Meinung nach das beste Real-Life-Game ist und wir schon immer die SIMS sehr gerne gespielt haben. Mit diesem Zusatzpack bekommt das bekannte Spielprinzip noch einmal einen neuen Dreh. Highschools kennen wir bisher nur aus dem Fernsehen, aber es macht einfach mega Spaß, sie selbst zu besuchen und alles auszuprobieren. Es war toll Cheerleaderin zu sein oder auf den Abschlussball zu gehen. Vor allem machen die vielen neuen Items wahnsinnig Lust immer weiter und weiter zu spielen. Das sagt die Fachjury: Eine wirklich sehr schön gestaltete Welt, mit schier unendlich vielen Möglichkeiten. Der Erweiterungspack wird Kinder und Jugendliche begeistern, weil er ermöglicht, das Leben als junger Erwachsener im Highschool-Alter „auszuprobieren“. Dabei dürfen auch romantische Gefühle, Liebe und entsprechende Erfahrungen nicht fehlen. Die Sims wollen sich beständig weiterentwickeln und wir können sehr viel Zeit investieren, sie bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Die Entwickler*innen haben die Spieler*innen eine riesige Spielfläche gebaut, auf der sie sich wunderbar ausprobieren können. Riesenrad-Fahrt inklusive.

Platz 3 – Jars (Daedalic Entertainment)

Lennart Kappes 2022, Gewinner, PC-Spiele

2022 | PC | Gewinner Das sagt die Kinderjury: „Jars“ gewinnt beim TOMMI, weil es lustig, spannend und auch ein bisschen gruselig ist. Wir gehen mit Viktor in den Keller und öffnen Einmachgläser. Manchmal sind da creepige Krabbelviecher darin, die wir dann mit unseren „Verbündeten“ besiegen. Es ist schon richtig verrückt, wenn wir mit Hilfe einer Mücke eine gefährliche Spinne zur Strecke bringen. Sehr witzig ist auch der Käfer mit der Kackrolle und auch cool gezeichnet. Wir müssen oft ganz schnell reagieren. Gerade weil es hektisch und ein wenig unvorhersehbar ist, macht „Jars“ so großen Spaß. Das sagt die Fachjury: »Jars« ist ein Tower-Defense-Spiel in einem ungewöhnlichen Setting: Jedes Level zeigt ein Kellerregal, das mit Vorratsgläsern gefüllt ist. In diesen befinden sich Fieslinge wie Spinnen, Mistkäfer oder Ratten, gegen die sich die Spieler*innen mit Dartpfeilen, befreundeten Mücken oder Igeln verteidigen müssen. Dabei ist weniger Geschick als Reaktionsschnelligkeit gefragt. Wirklich knifflig wird es in den ersten Level nie, und man schafft jedes Level ohne viel nachzudenken. Die fantastische Gestaltung überrascht immer wieder mit lustigen oder skurrilen Details. Wunderschön gestaltetes, etwas schauriges Spiel.

Dorfromantik_KeyArt

PLATZ 2: Dorfromantik (Toukana Interactive)

Hauke Marshall 2021, Gewinner, PC-Spiele

Das sagt die Kinderjury:
„Dorfromantik“ gewinnt den TOMMI, weil es einfach und trotzdem raffiniert und knifflig ist. Wir verbinden sechseckige Puzzleteile miteinander und kombinieren damit Flüsse, Städte, Wälder oder Bahnschienen. Leider gibt es aber nur begrenzt Teile. Darum müssen wir immer wieder neu einschätzen, wie viele neue Teile eine Kombi bringen kann. Wir müssen echt gut vorausplanen, ansonsten könnte die Welt am Ende komisch aussehen. Wir spielen es gerne nochmal, wenn wir unser Gehirn aufpeppen möchten.

Das sagt die Fachjury:
Die zentralen Merkmale bei diesem Legespiel sind das entschleunigte Gameplay und das ansprechende Design. Ähnlich eines analogen Brettspiels werden nach und nach Karten angelegt, um eine Landschaft aufzubauen. Dies geschieht ohne Druck und die Regeln sind einfach und intuitiv verständlich. Die geringen Einstiegshürden, die Brettspiel-Ästhetik und die harmonische Atmosphäre machen den Titel für eine breite Zielgruppe ansprechend. Da die Landschaftskarten bei jedem Spielstart zufällig generiert werden, gestaltet sich jede Partie neu.

Ab 8 Jahren