Lernroboter Dash: Blockly

Platz 3 – Lernroboter Dash: Blockly (Wonder Workshop)

PSMH 2017, Elektronisches Spielzeug, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „Lernroboter Dash: Blockly“ soll beim TOMMI den dritten Platz gewinnen, weil wir den knuddeligen Roboter mit dem großen Auge sofort ins Herz geschlossen hatten. Er ist schlau, lustig und süß. Das Design ist toll ist und wir durften ihn programmieren, damit er viele Dinge kann, die wir ihm befohlen haben. Das Programmieren ist sehr gut verständlich und nicht kompliziert. Dash kann reden, fahren und die Farbe ändern. Außerdem macht er lustige Geräusche, die einfach nur gute Laune machen.

Osmo Pizza Co

Platz 2 – Osmo Pizza Co (Tangible Play)

PSMH 2017, Elektronisches Spielzeug, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „Osmo Pizza Co“ soll beim TOMMI den zweiten Platz gewinnen, weil es eine gute Grafik und schönes Spielzeug hat. Außerdem mussten wir mit Geld umgehen. Groß und Klein haben daran Spaß und die Verständlichkeit ist einfach der Hammer. Wir waren nach ein paar Minuten wie gefesselt und wollten es nicht mehr hergeben. Beim Spielen dachten wir, live dabei zu sein. Wenn wir mal Abwechslung brauchten, konnten wir die Pizzeria auch umgestalten, und wenn ein VIP-Gast kam, flippten wir innerlich total aus und fühlten uns geehrt.

Cozmo

Platz 1 – Cozmo (Anki)

PSMH 2017, Elektronisches Spielzeug, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „Cozmo“ muss beim TOMMI den ersten Platz gewinnen, weil wir in dem kleinen Roboter einen echten Spielkameraden gefunden haben. Cozmo ist ein kleiner süßer Roboter. Er kann sogar ein Gesicht scannen und den Namen, den wir eingegeben haben, nennen, wenn er dieses Gesicht sah. Es gibt eine App dazu mit Spielen. Cozmo hat drei große Würfel, die wir zum Spielen brauchen. Cozmo hat auch echte Gefühle, denn wenn er bei einem Spiel verliert, wird er böse und schleudert seine Würfel umher. Das kennen wir gut.

App: im Garten der Pusteblumen

Platz 3 – iOS /Android: Im Garten der Pusteblumen (Mixedvision)

PSMH 2017, Apps, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „Im Garten der Pusteblume“ soll beim TOMMI den dritten Platz gewinnen, weil es ganz anders als die anderen Apps war. Wir fanden es einfach schön, mal eine richtige Geschichte wie in einem richtigen Bilderbuch erzählt zu bekommen. Wir mochten die tollen Bilder und die tolle Stimmung der Erzählung. Im Spiel mussten wir Pusteblumen sammeln. Dabei wurde es nie stressig, sondern irgendwie auch beruhigend. Das hatten wir in einer App so noch nie erlebt. Wir möchten mehr solche Geschichten spielen. Unbedingt.

App: Conni Englisch

Platz 2 – iOS /Android : Conni Englisch (Carlsen)

PSMH 2017, Apps, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „Conni Englisch“ soll beim TOMMI den zweiten Platz gewinnen, weil wir gar nicht gewusst haben, wie richtig gut Lernsoftware sein kann. Viele von uns sind mit den Geschichten von Conni aufgewachsen und wir fanden es schön zusammen mit Tom den Zoo auf Englisch zu entdecken. Das Spiel nützt für die Schule, weil wir so englische Wörter lernen. Wir konnten bei dem Spiel „Wiederholen“ drücken, wenn wir etwas nicht richtig verstanden hatten. So locker macht Englischlernen richtig Spaß.

App: PetHotel Premium

Platz 1 – iOS /Android: PetHotel Premium (Tivola)

PSMH 2017, Apps, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „Pet Hotel Premium“ soll beim TOMMI, den ersten Platz gewinnen, weil wir Tiere liiiiiieben. Wir mussten uns um Tiere kümmern, sie füttern, sauber halten und streicheln. Die Tiere sind so niedlich und so echt wie ein echtes Haustier. Die Katzen sind so süß. Am Besten hat uns gefallen, dass wir in einem Spiel lernen, Verantwortung zu übernehmen. Es ist vielfältig und superlustig, simpel, aber trotzdem raffiniert.

Queens Quest 2

Platz 3 – Queens Quest 2 (S-A-D/ Purple Hills)

PSMH 2017, Gewinner, PC-Spiele

Das sagt die Kinderjury: „Queens Quest 2” soll beim TOMMI, den dritten Platz gewinnen, weil wir Wimmelbildspiele über alles lieben. Es gibt eine spannende Geschichte um ein Mädchen, das einen Zaubertrank gebraut hat, damit man fliegen kann. Der wurde aber geklaut und sie versucht ihn wieder zu bekommen. Dabei gibt es ganz viele Aufgaben und Logikrätsel, bei denen wir uns besonders stark konzentrieren mussten. Wir sammeln Dinge ein, mit denen wir Zugang zu anderen Orten bekommen, damit immer wieder neues passiert. Die besondere Stimmung gefiel uns sehr.

Crazy Machines 3

Platz 2 – Crazy Machines 3 (Daedalic)

PSMH 2017, Gewinner, PC-Spiele

Das sagt die Kinderjury: „Crazy Machines 3“ soll beim TOMMI den zweiten Platz gewinnen, weil dabei viel gedacht, probiert und experimentiert werden muss, damit eine verrückte Kettenreaktion ausgelöst wird. Manche von uns kannten das Spiel von ihren Vätern, die alte Versionen zu Hause hatten. Es gibt viele Level, die sehr schwierig sind. Aber nach einer Weile hatten wir den Dreh raus oder jemand in unserem Team hatte eine rettende Idee. Eigentlich müsste es viel mehr solche Spiele geben, dann würde Physik in der Schule mehr Spaß machen. Daumen hoch.

Portal Knights

Platz 1 – Portal Knights (505 Games)

PSMH 2017, Gewinner, PC-Spiele

Das sagt die Kinderjury: „Portal Knights“ soll beim TOMMI den ersten Platz gewinnen, weil es so viel zu reisen, zu entdecken und zu bauen gibt. Es hat eine schöne Landschaft und wir müssen gegen Skelette und Monster mit Schwert, Feuer und so kämpfen. Toll, dass man auch zu zweit spielen kann. Wir mochten die mystischen Splitter und die magischen Tore. Es ist ein ähnliches Spiel wie „Minecraft“, aber wie ein verbessertes „Minecraft“. Wer das große Abenteuer sucht und kreativ sein will, kann hier in eine tolle Welt eintauchen und ganz viel Spaß haben.

Switch: Splatoon 2

Platz 3 – Switch: Splatoon 2 (Nintendo)

PSMH 2017, Gewinner, Konsolenspiel

Das sagt die Kinderjury: „Splatoon 2“ soll beim TOMMI den dritten Platz gewinnen, weil es ein Ballerspiel ist und ausnahmsweise endlich mal Spaß macht, richtig tief in der Tinte zu sitzen. Als Tintenfisch konnten wir durch die Farbe schwimmen und im Team kämpfen, um so viel Fläche wie möglich mit Farbe zu bespritzen. Das Team, das die meiste Fläche bekommt, gewinnt. Es ist aufregend, lustig, aber auch verrückt, dass so ein Superspiel entwickelt werden konnte. Wir wünschten, das könnten wir auch in echt machen.