Start Pushy

PUSHY (Mühlacker)

PSMH 2012, Apps, Gewinner

Denkspiel: Um immer wieder neue Labyrinthe zu meistern, muss Pushy Kisten schieben, Kugeln rollen, Schalter drücken. Die Idee ist zwar alles andere als neu, aber die Umsetzung so gelungen, dass das Ergebnis überzeugt. Grafisch präsentiert sich das Spiel klar und ansprechend, technisch ist es bis zum Labyrinth-Editor sehr sorgfältig gestaltet. Von Level zu Level steigen Pushys Fähigkeiten, so kann er zum Beispiel auf besonderen Feldern von einem Raum zum nächsten gelangen und die Strecke damit abkürzen. Vorsicht Suchtfaktor! Preis: 0,79 Euro

Take it Easy

Take it easy (Ravensburger Digital)

PSMH 2013, Apps, Gewinner

Brettspiel auf digital: Hervorragend gemachte Adaption eines bekannten Brettspiels, das der Spieler entweder alleine am Smartphone oder auch zu mehreren auf dem iPad spielen kann. Die Grundregeln sind nicht wirklich schwer zu verstehen, aber gerade im Mehrspielermodus wird Taktik und räumliches Denken gefordert. Achtung: Dieses Spiel kann süchtig machen. In diesem Fall ein gutes Zeichen…

App Meine Kleine Welt - Werkstatt

Platz 3 – iOS & Android: Meine kleine Welt: Werkstatt (Oetinger)

PSMH 2014, Apps, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „Meine kleine Welt: Werkstatt“ gewinnt den 3. Platz beim TOMMI, weil es so eine tolle Werkstatt in Wirklichkeit nicht gibt. Wir dürfen die Autos anmalen, Ersatzteile einbauen und vieles, vieles mehr. Sogar verrückte Blumenkästen können wir auf den Kofferraum setzen. Es macht großen Spaß, jedem Wagen ein neues Design zu verpassen und dafür auch noch Geld zu bekommen. Auch wenn das Spiel eher für kleine Kinder gemacht ist, können wir mit dem Reparieren einfach nicht mehr aufhören. Die Grafik ist schön und die Stimmung einfach super. Ab und zu sorgt ein Rennspiel für Abwechslung. Sehr einfache Bedienung – auch für kleine Hände und Anfänger geeignet.

App Playmobil Knights

Platz 2 – iOS & Android: Playmobil Knights (geobra Brandstätter)

PSMH 2014, Apps, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „Playmobil Knights“ gewinnt den 2.Platz beim TOMMI, weil es sehr spannend ist, dass wir alle Sachen einsammeln müssen, um durch das nächste Tor gehen zu können. Dabei müssen wir immer darauf achten, wann und von wo die bösen Trolle kommen. In den Schatzkisten sind Münzen und Getränke mit Heilmittel für unseren Ritter. Uns gefällt die tolle Grafik, aber auch die einfache Bedienung. Es gibt sehr viel Bewegungsfreiheit. Auch die Turnier-Wettkämpfe bringen Spaß, weil wir schnell und geschickt reagieren müssen. Es ist schön, dass wir unsere Ritter selber „einkleiden“ und mit Schwert und Schild ausrüsten dürfen. Der Ritter sieht dann echt schick aus. Die Grafik ist gut – und sieht richtig nach Playmobil aus.

App: Oink Oink - Mein verrückter Bauernhof

Platz 1 – iOS & Android: Oink Oink – Mein verrückter Bauernhof (Ravensburger Digital)

PSMH 2014, Apps, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „Oink Oink Mein verrückter Bauernhof“ gewinnt den 1. Platz beim TOMMI, weil es die abwechslungsreichste und komischste App ist – mit ihrem Witz bringt sie uns immer zum Lachen. Wir müssen verschiedene Tiere in ihr Gehege sperren, indem wir mit den Fingern Zäune ziehen. Je schneller uns das gelingt, desto besser schneiden wir ab. Sehr lustig wird es, wenn wir aus Versehen beim Zäuneziehen ein Tier erwischen und es dann ohnmächtig wird. Weil die Level so unterschiedlich knifflig sind, haben junge, aber auch ältere Spieler von uns ihre Freude daran. Durch die abwechslungsreichen Aufgaben macht es auch auf Dauer Spaß und wird nicht langweilig. Vor allem können wir es auch mal zwischendurch spielen. Alle Tiere sind süß, aber am süßesten sind die Schafe. Ein tierischer (!) Spaß!

App: Knard

App: Knard (Christoph Minnameier) / iOS, Android

PSMH 2015, Apps, Kindergarten und Vorschule

Das sagen die Medienpädagogen: „Knard“ hat sich schnell in die Herzen der Kinder geschlichen. Gemeinsam mit Knard blätterten die Kinder sich in der leicht bedienbaren App durch ein fantasievoll gestaltetes Abenteuer, in dem es noch viel zu entdecken gibt. Die testenden Kinder hatten viel Spaß, die Animationen und Geräusche auf den Seiten zu entdecken, ließen sich von der stimmungsvollen Musik in den Bann ziehen und reagierten insbesondere auf direkte Ansprache, zum Beispiel auf Knards „Psst“, wenn er sich vorsichtig in die Höhle der Trolle schleicht, um die Eule zu befreien. Bei so viel Spannung gibt es jedoch immer wieder Passagen, in denen sich die kleinen Spieler entspannen konnten. So wird diese App zu einem fesselnden Abenteuer, das jedoch auch Raum zum Zurücklehnen gibt.

App: Die MausApp

Platz 3 – Die MausApp (WDR) / iOS, Android

PSMH 2015, Apps, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „Die MausApp“ gewinnt den TOMMI 2015, weil wir die Maus und ihre Sach- und Lachgeschichten lieben. Lange bevor wir ins Internet durften, war die Maus unser Freund und hat uns im Fernsehen die Welt gut und verständlich erklärt. Die MausApp steckt voller Überraschungen, die uns sehr gut gefallen haben. Mal wandert die Maus durch Höhlen oder sie taucht im Meer. Die Spiele mit dem Rohr-Zusammenbau und witzigen Sprüngen beim Wasserski haben uns viel Spaß gemacht. Und mit dem lustigen Fotoautomat können wir uns selbst den berühmten Mausschnurrbart ankleben.

App: The Unstoppables

Platz 2 – The Unstoppables (LerNetz / Cerebral- Stiftung für das cerebral gelähmte Kind) / iOS, Android

PSMH 2015, Apps, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „The Unstoppables“ gewinnt den TOMMI 2015, weil uns die Idee und die Geschichte sehr gut gefallen haben. Schwer beeindruckt hat uns, dass die Helden blind sind oder im Rollstuhl sitzen. Wir mussten erstmal lernen wie ein Blinder zu denken, damit man nicht überall gegen rennt. Dass die Figuren alle irgendein Problem haben, macht sie so sympathisch. Wir hatten verschiedene Personen mit unterschiedlichen Fähigkeiten, die sich selber helfen und gegenseitig unterstützen. Außerdem sind die Rätsel spannend und wir mussten logisch denken. Das macht für uns den Spielspaß sogar besonders spannend.

App: Pony Style Box

Platz 1 – Pony Style Box (Fox & Sheep) / iOS , Android

PSMH 2015, Apps, Gewinner

Das sagt die Kinderjury: „Pony Style Box“ gewinnt den TOMMI 2015, weil es einfach der Knaller unter den Pferdespielen ist. Wir konnten die Ponys gestalten wie wir wollten. Wir durften sie nach unserem Ge-schmack stylen, die Haare färben, Haarspray nehmen und ihnen sogar eine Glatze schneiden. Wenn wir das Pony föhnen, bleiben die Haare ganz merkwürdig stehen – das sieht witzig aus. Das Tier zeigt durch Schnauben oder Lachen, was ihm gefällt und was nicht. Wir können auch potthässliche Ponys machen, aber das finden die dann doof und gucken ganz böse. Wer will, darf Fotos von seinem Pony machen und verschicken.

Max un die Geheimformal

Max und die Geheimformel (Tivola), iOS, Android

PSMH 2016, Apps, Nominierte

Das sagt die Fachjury: Der Hund Max wird von seinem Onkel gebeten, die geheime Zahlenformel in seinem Haus zu suchen. Das komplette Haus des Onkels ist bunt und verrückt gestaltet. Fast alles lässt sich antippen und reagiert darauf. Zudem werden Zahlen gefunden und gelernt. Die Figuren sind einfach gezeichnet und simpel animiert, dafür wurde ihnen aber mit viel Liebe zum Detail Leben eingehaucht. Die Bedienung funktioniert einfach und intuitiv. Der CD-ROM-Klassiker als App.