TOMMI, der deutsche Kindersoftwarepreis 2013

TOMMI, der deutsche Kindersoftwarepreis widmet sich der Bewertung und Anerkennung von innovativen und herausragenden Kindersoftware-Titeln, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Markt kommen.

Ziele des Preises
Der TOMMI macht gute Apps, Computer-, Online- und Konsolenspiele einem größeren Publikum bekannt und verschafft den Eltern einen Überblick im Spiele-Dschungel.

- Der TOMMI setzt sich positiv mit dem Thema Apps, Computer‐, Online- und Konsolenspiele auseinander.

- Der TOMMI bindet über 3000 Kinder in die Jurytätigkeit mit ein, erzieht so zum kritischen Umgang mit Apps, Computer‐, Online- und Konsolenspielen und fördert nachhaltig die Medienkompetenz.

- Der TOMMI präsentiert qualitativ hochwertige Spiele und schützt vor Spielinhalten, die für Kinder nicht geeignet sind.

- Der TOMMI hilft Eltern, ihre Kinder im Medienzeitalter zu fördern und zu begleiten.

Herausgeber und Partner
Herausgeber ist der Family Media Verlag und das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin. Unterstützt wird die Auszeichnung 2013 von der Stiftung Lesen, ZDF tivi, der Frankfurter Buchmesse und dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv).

Prämiert werden insgesamt je drei Produkte.

Der Preis wird seit 2002 jährlich auf der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Sonderpreis Kindergarten und Vorschule
Seit 2006 gibt es einen TOMMI Sonderpreis für Kindergarten und Vorschule. Zusammen mit der "Stiftung Lesen" ermitteln Kinder in Kindergärten und Kindertagesstätten den Gewinner des Sonderpreises.

Veröffentlichung
Die Liste der Nominierten sowie der Preisträger wird in der Zeitschrift für Eltern und Kinder "Familie & Co" und auf www.familie.de und www.kindersoftwarepreis.de veröffentlicht.

Preisvergabe
Die Preise werden am 11. Oktober 2013 auf der Frankfurter Buchmesse überreicht.

Zu den Teilnahmebedingungen